Homoöpathie

 

Die Homöopathie ist eine alternative und ergänzende Behandlungsmöglichkeit zur Schulmedizin. Bei vielen Problemen und Krankheiten sind homöopathische Mittel einsetzbar. Diese sind nicht nur frei von Nebenwirkungen, sondern beschleunigen und beeinflussen bei schwersten Krankheiten den Heilungsprozess positiv.
Der Organismus wird durch die Homöopathie angeregt und unterstütz die Symptome und Ursachen des Problems zu bekämpfen. Somit werden nicht nur die Symptome unterdrückt sondern auch die Schwierigkeiten im Keim behandelt.

Die Homöopathie kann bei verschiedenen Krankheiten und gesundheitlichen Schäden angewandt werden.

Einige Beispiele

  • Verletzungen und Schädigungen der Haut
  • Abszesse
  • allgemeine Muskel- und Sehnenschädigungen
  • Rückenschädigungen
  • psychische Unausgewogenheit
  • allgemeine Verletzungen und Schädigungen des Hufs

Auch die Dauerbehandlung mit alternativen Behandlungsmöglichkeiten, führt zu keiner Art von Nebenwirkungen für das Tier und verursachen keinen Schaden am Organismus oder Immunsystem.